KERZENLICHTBLICKE - individuell und einzigartig
KERZENLICHTBLICKE - individuell und einzigartig

Die Hochzeitskerze

Ein schöner Brauch mit Tradition


 

Der Brauch der Hochzeitskerze geht bereits auf das Mittelalter zurück. Schon hier wurde die Hochzeitskerze in die Trauungszeremonie mit eingebunden. Gebete, Glück und Segen des Brautpaares sollten so dem Himmel näher gebracht und böse Geister durch den Schein der Hochzeitskerze vertrieben werden.

Noch heute steht die Hochzeitskerze symbolisch für Liebe, Helligkeit und Wärme. Ebenso strahlend und wärmend wie das Licht der Hochzeitskerze soll auch die Liebe der Frischvermählten sein. Die klassische Hochzeitskerzenmerkmale sind die Vornamen des Brautpaares, das Datum der Trauung sowie einem Taubenpaar oder zwei goldenen Ringen als Symbol für die Verbindung der Ehepartner verziert.

In der Regel trägt ein Trauzeuge die Hochzeitskerze beim Einzug in die Kirche. Während der Trauung steht die Hochzeitskerze auf dem Altar und wird traditionell vom Brautpaar nach der Predigt am Licht der Osterkerze entzündet. Währenddessen wird zudem häufig ein Gedicht vorgelesen.

Die Hochzeitskerze soll zu besonderen Anlässen, wie zum Beispiel dem Hochzeitstag oder auch nach einem Streit als Zeichen der Versöhnung, immer wieder entzündet werden.

 

 

 

Damit Sie die Kerze unbeschwert anzünden können,

arbeite ich auf Wunsch einen Glaseinsatz für einen
Teelichteinsatz ein. 
Die Verwendung eines Glaseinsatzes ist ab einem
Kerzendurchmesser größer 80 mm möglich.

Hier finden Sie mich

KERZENLICHTBLICKE
Sabine Bliestle

Alte Rottenburger Str. 6
72379 Hechingen 

Kontakt

Rufen Sie mich einfach an unter


Festnetz: 07471-4846  
Mobil:      0170 2444910

 

oder schreiben Sie mir eine Mail mit dem Kontaktformular.

Druckversion Druckversion | Sitemap
© KERZENLICHTBLICKE 2018